Die Werke

Nun ist ein Galerie-Besuch nicht mehr möglich. Gerne beraten wir Sie aber
weiterhin per E-Mail oder Telefon. Sie können die Werke auch virtuell auf
unserer Homepage betrachten oder aber in einer der Galerien in der Schweiz,
die Rudolf Mirer vertreten. Für die Besichtigung von Mirer-Werken verweisen wir Sie gerne an unsere Galerie in Zernez – geführt von Frau Christiana Filli-Mirer und Herrn Nuot Filli –, Chasa d’art, Galerie Rudolf Mirer, Plaz 118, 7530 Zernez. Tel.: 081 856 15 95, Fax: 081 856 19 55. E-Mail: info@galerie-mirer.ch, Öffnungszeiten: siehe Kontakt

 

 

 

 

Rudolf Mirer arbeitet mit verschiedenen Techniken. In der Mischtechnik verwendet er Acrylfarben, Tempera und Ölkreide auf Leinwand, Ölkarton oder Holz. Tuschzeichnungen sind teilweise diskret koloriert, auf handgeschöpftem Büttenpapier, anderen Papieren oder Malkarton.

Sämtliche Lithographien – auch Steindruck genannt - sind nummeriert, limitiert und vom Künstler handsigniert. Diese werden auf Büttenpapier meistens mehrfarbig gedruckt.

 

Kunstdrucke sind Reproduktionen von Originalen auf fototechnischer Basis und im Offset-Verfahren produziert. Die Auflage ist limitiert, jedoch nicht handsigniert und nummeriert.

 

 

Zahlreiche Werke von Rudolf Mirer sind als schöne Kunstkarten erhältlich. Sie sind geschlossen 13 x 17.5 cm grossen, aufgefaltet bieten sie eine Fläche von 26 x 17.5 cm.

Rudolf Mirer hat viele Bücher illustriert. Bekannt sind seine Kinderbücher oder das prämiert Kochbuch ARTe CUCINA. Es sind auch über sein Schaffen Bücher entstanden.

Serigrafien oder Siebdrucke ergänzen das Schaffen von Rudolf Mirer. Die besonderen Werke sind in verschiedenen Rahmungen erhältlich. Sie sind in limitierter Auflage erschienen.


 
 

ZUR GALERIE MIRER, Dezember 2016

Ende 2014 haben wir unsere Galerie für die Öffentlichkeit geschlossen. Meine Frau Sefa und ich, Thomas Mirer, haben damals entschieden, kürzer zu treten. Dies, nachdem wir ja beide das Pensionsalter bei weitem überschritten hatten. Wie damals schon erwähnt, heisst das aber keineswegs, dass wir uns einfach zur Ruhe setzen, denn Rudolf Mirer malt ja weiter, er bleibt ja ein kreativer Künstler.

Am 9. Juli 2017 durfte er seinen 80. Geburtstag feiern. Obwohl auch er die Tücken des Alters spürt, darf er doch täglich in seinem Atelier kreativ arbeiten. Nach wie vor bin ich für das Marketing und für die Administration zuständig. Wie bereits früher angekündigt, sind wir zur Zeit damit beschäftigt, unser Archiv aufzubauen. Die Arbeiten sind fortgeschritten und es ist unser Ziel, dass wir dieses Archiv auf den 80. Geburtstag hin mit einer kleinen Feier eröffnen können.  

Nach wie vor beraten wir Sie gerne per Mail oder Telefon. Sie können auch die Werke virtuell auf unserer Homepage betrachten. Für allfällige Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung. 

Wir freuen uns nach wie vor, von Ihnen zu hören und wünschen Ihnen und uns allen eine gute Zeit! 

Allerherzlichst aus Obersaxen 

Sefa & Thomas Mirer